11. Spieltag 2. VL Damen

Am Wochenende wollten wir den Schwung aus dem gewonnenen Spiel in Thonberg mit in das Heimspiel gegen Motor Mickten nehmen. Der Stadtrivale war immer eine Herausforderung f├╝r uns. Das letzte Aufeinandertreffen bei uns zu Hause ging unentschieden aus. In der Tabelle trennen uns gerade mal 2 Punkte. Bei einem Sieg k├Ânnten wir mit den Micktnern nach Punkten gleichziehen.

Wie immer begann Sandra Flei├čner-Teichmann im ersten Durchgang, dieses Mal gemeinsam mit TinaSchaller gegen Lisa M├╝nch und Ulrike Schubert. Sandra, wie immer sehr konstant, gewann alle Bahnen gegen Lisa. Und nicht nur das, sie holte glatt 90 Holz plus f├╝r uns heraus. So erzielte Sandra glatte 555 Kegel zu 465 Kegel. Leider musste sich Tina gegen die stark spielende Ulrike geschlagen geben. Sie konnte nur ihre Auftaktbahn gewinnen. Und auch einige Holz mussten wir liegen lassen. Tina erspielte 489 und Ulrike 538 Kegel. So stand es nach Punkten 1 : 1 aber 41 Holz plus f├╝r uns aufder Anzeige.

Im zweiten Durchgang sollten Nadja Kaminski und Gritt Ott gegen Kathrin Gr├╝tzner-Particus und Natalie Hey weitere Punkte einfahren. Nadja belohnte sich endlich auch mal f├╝r ihr st├Ąndiges Bem├╝hen in den letzten Wettk├Ąmpfen, wo sie immer knapp ihre Punkte nicht holen konnte. Mit dem Ergebnis von 499 war sie zwar pers├Ânlich nicht zufrieden, aber der Punktgewinn wog alles wieder auf. Gritt machte es daf├╝r richtig spannend. Vor ihrer letzten Bahn lag sie 1 : 2 Punkte und 16 Holz zur├╝ck. Aber auf ihrer letzten Bahn drehte sie das Spiel. Mit einem Ergebnis von 164 Kegel holte sie den 2. Satzpunkt und 36 Holz heraus. So kam sie auf gesamt 535 Kegel, Natalie auf 515 Kegel. Somit erspielte auch sie den Mannschaftspunkt. Unsere Mannschaft f├╝hrte nun, auch wegen der 74 Holz plus, mit 5 : 1. Im letzten Durchgang sollten nun Mandy Flei├čner und Jaqui G├Âbel gegen Heike Strauch und Anett Reumsch├╝ssel ( ab 97. Kugel Sarah M├╝nch ) den greifbar nahen Sieg sichern. Beide Spielerinnen lie├čen auch keinen Zweifel aufkommen, den Sieg zu wollen. Beide erspielten 3,5 Satzpunkte und damit weitere 2 Mannschaftspunkte. Mandy kam auf 517 Kegel. Ihre Gegenspielerin auf 486 Kegel. Jaqui erspielte 511 Kegel. Ihre Gegen├╝ber kam auf 475 Kegel. Somit konnten wir diesen Wettkampf mit einem Gesamtergebnis von 3106 zu 2965 Kegel und 7 : 1 Punkten gewinnen, was uns in der Tabelle den 3. Platz einbrachte, wo wir nun Punktgleich mit den Frauen aus Mickten, die Platz 2 belegen, stehen. Damit sollte, bei noch 3 ausstehenden Spielen ( davon 2 Heimspiele ), der Klassenerhalt so gut wie sicher sein