Archiv

Hier folgen die älteren Beiträge, die nach der Webumstellung noch gerettet werden konnten in absteigender Reihenfolge (nicht mehr aktuelle oder hier unnütze Links wurden entfernt). Alle Bilder können noch mal in der Bildergalerie betrachtet werden.

Saisonbeginn 2014 / 2015

Seit 32 Jahren wieder in der ersten Staffel.
Das ist so lange her, dass keiner der heute aktiven Spieler damals dabei war (einige waren da noch nicht mal geboren).
Wir sollten ohne Ehrfurcht vor den anderen Mannschaften in dieser Saison so (oder noch besser) wie im letzten Jahr weiterspielen und allen zeigen, dass wir gut sind. Wir selbst wissen es ja bereits, seit letzter Saison.

10.10.2014 Erste Qualifikationsrunde im Kreispokal.
Spielerzitat: „Das ist der Beweis, dass man auch mit einer schlechten Leistung gewinnen kann
Ich denke, dieser Satz sagt alles zu den beiden Spielen (2:0 und 2:1). Das war noch nicht das gewünschte (und notwendige) Niveau für diese Saison. Wir haben uns in beiden Spielen nach einem deutlichen ersten Satz auf das Spiel der Gegner „herunterziehen“ lassen und am Ende nicht wirklich überzeugend gewonnen (Dresdner SSV ist Staffel 3 und SV Am Gorbitzbach ist 1. Freizeitstaffel). Als „Testspiel“ hat es uns aber gezeigt, wo wir uns noch verbessern müssen.
13.10.2014 Erster Punktspieltag.
Zwei Spiele – zwei Mal mit 2:1 verloren. Nicht der beste Saisonauftakt, aber wir haben leistungsmäßig deutlich mehr gegeben als am letzten Freitag. Als Einstieg in die erste Staffel ist nicht das Ergebnis, aber die Mannschaftsleistung ermutigend. Letzte Saison haben wir am ersten Spieltag auch das schlechteste Ergebnis gehabt …
Und der entscheidende Punkt ist, dass wir beide Spiele hätten gewinnen können (ich glaube, wir haben nicht spielerisch, sondern „im Kopf“ verloren).
Also, jetzt wissen wir woran es lag; machen wir es besser.
21.11.2014 Zweiter Punktspieltag.
Zwei Spiele – ein Mal mit 0:2 verloren und ein Mal mit 2:0 gewonnen. „Hallo erstes Spiel“
Lange genug hat es gedauert. Eins von vier Spielen gewonnen, das klingt noch nicht wirklich gut, aber damit stehen wir in der Tabelle besser da, als es klingt.
Gegen Plauen war leider am Ende nicht mehr drin, nur eine Niederlage gegen Pactec wäre enttäuschend gewesen. Bis auf einige Unstimmigkeiten im Zusammenspiel und noch ein paar Einzelfehler haben wir unsere Leistung gebracht. Wenn wir so spielen, müssen wir uns nicht „verstecken“.
08.12.2014 Dritter Punktspieltag.
Zwei Spiele – ein Mal mit 0:2 verloren und ein Mal mit 2:0 gewonnen.
Zwei wichtige Punkte für uns. Gegen VC Dresden IX haben wir uns wacker geschlagen, aber leider nicht mehr geschafft. Gegen Leibesübungen sind wir „aufgetaut“ und haben gezeigt, was wir können.
Vier Punkte in sechs Spielen. Da könnten wir schlechter, aber auch besser dastehen.
Wichtig ist jedoch, dass wir in dieser Saison noch kein Spiel hingelegt haben, für das wir uns schämen müssten.
16.01.2015 Vierter Punktspieltag.
Zwei Spiele – zwei Mal mit 0:2 verloren.
Beim ersten Spiel gegen fsd 1 haben wir uns tapfer mit 25:16 und 25:20 geschlagen; wir hatten nicht wirklich eine Chance (und auch nicht das Ziel) zu gewinnen. Das Ergebnis ließ uns aber auf einen Sieg im zweiten Spiel hoffen. Warum dieses dann mit 2 mal 25:21 verloren ging, weiß keiner zu sagen (ich denke, das haben wir im Kopf verloren). Das war leider enttäuschend.
Nun haben wir für die Rückrunde eine echte Aufgabe vor uns: Wir müssen wenigstens drei Spiele gewinnen und ich sehe nur vier Mannschaften, die dafür in Frage kommen (da sollten wir uns so etwas nicht noch mal leisten.
25.03.2015 Sechster Punktspieltag.
Zwei Spiele – zwei Mal mit 0:2 verloren.
Ich habe lange überlegt, wie diese beiden Spiele einzuschätzen sind:
Sicher, niemand hat erwartet, gegen den Tabellenersten oder -zweiten ein Spiel (oder auch Satz) zu gewinnen. Insofern waren die 18 Punkte im ersten Satz (gegen VCD IX) schon ganz beachtlich. Warum ist aber unsere Leistung im zweiten Satz so viel schwächer als im Ersten? Vom dritten Satz will ich gar nicht sprechen aber dass wir im letzten Satz (gegen fsd Dresden I) 26 Punkte geholt haben zeigt doch, dass wir auch gegen die Tabellenführer mithalten können. Hier hätten rein rechnerisch nicht mal alle unsere vergebenen Aufschläge zum Satzgewinn gereicht. Da hilft auch nicht, dass drei Stammspieler verhindert waren, oder dass vor Ort die Spielreihenfolge geändert wurde als „Ausrede“. Auch dass die anderen Mannschaften durchschnittlich 10 Jahre jünger sind kann nicht als Grund dafür gelten, dass wir deutlich unter unseren Möglichkeiten geblieben sind. Einen Grund habe ich aber gesehen: Wir habe drei Sätze lang mit einer falschen (unvorteilhaften) Aufstellung gespielt; sind wir also nicht in der Lage, drei Spieler auszutauschen?
Ich will hier aber klarstellen: ich bin nicht mit dem Ergebnis unzufrieden (das war erwartungsgemäß), sondern mit unserer Leistung. Es sah eigentlich so aus, als ob wir uns für den nächsten Spieltag schonen (weil wir heute sowieso keine Chance haben). In diesem Punkt müssen wir an den kommenden Spieltagen deutlich besser werden, da es nach „unten“ immer enger wird. Also: „Kopf hoch und kämpfen“
Nachtrag: Wegen einer Regelwidrigkeit von VCD IX wurde dieses Spiel mit zwei mal 25:0 für uns als gewonnen gewertet.
14.04.2015 Fünfter (nachgeholter) Punktspieltag.
Ein Spiel gewonnen, ein Spiel verloren.
Endlich, seit Dezember 2014, wieder mal ein Spiel (sogar einen Satz) gewonnen. Pactec ist eine der Mannschaften, gegen die wir gewinnen sollten bzw. müssen, wenn wir den Klassenerhalt schaffen wollen. Mit 23 und 15 Gegenpunkten haben wir uns anfänglich etwas schwer getan, haben dann aber im zweiten Satz zu unserem Spiel gefunden und es sah durchweg (auch der erste Satz) optimistisch aus. Das zweite Spiel gegen Leibesübungen sah (wie die vorherigen …) bis zum 18:16 sehr zuversichtlich aus. Was dann passiert ist, kann ich nicht sagen. Plötzlich war unser Spiel wie ausgetauscht. Das hatte nichts mit Können oder „besser und schlechter“ zu tun, sondern das haben wir „im Kopf“ verloren. Konzentrieren wir uns also auf die kommenden Spiele und machen es besser.
20.04.2015 Siebenter Punktspieltag.
Zwei Spiele verloren.
Da währte unsere „Nichtniederlagenreihe“ nicht lange. Kurz gesagt (und hier zitiere ich mal einen unserer Spieler): „Wir haben uns selbst besiegt“, Aber für solche Siege gibt es keine Punkte! Über große Teile der Spielzeit haben wir lustlos, konzeptlos und (deshalb auch) erfolglos gespielt. In den Phasen, wo wir „mitgespielt“ haben, haben wir gegen beide Mannschaften gut mitgehalten und sogar einen großen Rückstand wieder aufgeholt. Nur reicht die „halbe“ Zeit mitmachen eben nicht aus. Wenn wir den Klassenerhalt nun selbst sichern wollen, müssen wir in den letzten zwei Spielen wenigstens 5 oder 6 Punkte holen.
07.05.2015 Letzter Punktspieltag.
Zwei Spiele, eins verloren und eins gewonnen.
Nachdem wir gegen Prohlis einen (wie so oft) traurigen Eindruck hinterlassen haben, und VC-D VIII besser spielte als Prohlis, haben wir im ersten Satz gegen VC-D die bis dahin geringe Chance auf einen „Nichtabstiegsplatz“ nicht nutzen können. Aber im in diesem Moment letzten Satz der Saison legten wir alle unsere „Behinderungen“ ab und spielten den VC-D regelrecht an die Wand. Nach den ersten Bällen stand es 8:1 für uns und der VC hatte noch gar nicht begriffen, was da passierte. Dann ließen wir uns den Vorsprung nicht mehr (ganz) wegnehmen, so dass wir dann im dritten Satz mit viel Kampf endlich noch ein Spiel gewinnen konnten. Nun liegt es nicht mehr in unserer Hand, ob wir absteigen oder in der ersten Staffel bleiben.
09.06.2015 letztes Spiel der Staffel.
Am letzten Spieltag der Saison hat sich entschieden, dass „Sportfreunde Nord“ absteigt und wir die kommende Saison weiter in der ersten Staffel spielen (das war knapp). Es ergibt sich diese Abschlusstabelle:

Abschlusstabelle 2015

Eine kurze Zusammenfassung der spielerischen Leistung dieser Saison:
Wir haben gegen die starken Mannschaften (Plätze 1-4) meistens relativ gut gespielt, aber nur selten eine Chance auf einen Sieg gehabt und gegen die schwächeren Mannschaften (Plätze 5-9) auch relativ schlecht gespielt (gegen die Starken konnten wir nicht gewinnen und gegen die Schwachen wollten wir nicht). Deshalb haben wir sicher nicht so viele Punkte geholt wie möglich gewesen wären.

Machen wir es in der nächsten Saison besser, ich wünsche der Mannschaft dafür alles Gute (und vielleicht ein Bisschen mehr Glück).

07.08.2014

Saisonbegin 2013 / 2014
Nun wieder in der zweiten Staffel.
Letzte Saison haben wir riesigen Schwung geholt (das Endergebnis hat es gezeigt), den gilt es jetzt bestmöglich auszunutzen und einen vernünftigen Start hinzulegen.
Personell ist es auch nach den Ferien nicht besser geworden, aber dafür sind wir hoch motiviert, uns bei den Punktspielen bestmöglich zu schlagen.
– 08.11.2013; erster Spieltag:
Ein Spiel mit null Sätzen verloren und das zweite Spiel mit einem Gegensatz gewonnen. Wir haben also 2 von 6 möglichen Punkten geholt (nach dem alten Punktesystem wären es noch 2 von 4 gewesen). Die Gründe für dieses Ergebnis sollten wir jetzt nicht bei Verletzungen oder der gleichen suchen. Es wäre durchaus auch ein besseres Resultet möglich gewesen. Deshalb ist es meiner Meinung nach richtig, die nächsten Spiele mit Optimismus anzugehen und zu zeigen, dass wir auch in dieser Staffel nicht am Ende “mitrudern”.
– 02.12.2013; zweiter Spieltag:
Zwei Spiele – Zwei Siege. Dieses Ergebnis entspricht schon eher unseren Erwartungen. Auch wenn wir nicht die ganze Zeit klar zeigen konnten, dass wir gewinnen (zwei Sätze abgegeben), hat es an Ende zum wertvollen Punktegewinn gereicht.
– 13.12.2013; dritter Spieltag:
Zwei Spiele – Zwei Siege. (bei einem Gegensatz)
Das Ergebnis hilft uns unser Ziel zu erreichen.
– 13.01.2014; vierter Spieltag:
Zwei Spiele – Zwei Siege. (ohne Satzverlust)
Wir werden immer besser.
– 07.04.2014; sechster Spieltag:
Zwei Spiele – eine Niederlage, ein Sieg.
Das war (glaube ich) der entscheidende Spieltag um den Aufstieg in die erste Staffel. Trotz des verlorenen Spieles gegen Plauen haben wir es noch komplett selbst in der Hand – wenn wir die restlichen Spiele gewinnen, kann uns niemand den Aufstieg streitig machen.
– 05.05.2014; (nachgeholter) fünfter Spieltag:
Ein Spiel – ein Sieg.
Scwarz-Weiß hat (verletzungsbedingt) kampflos aufgegeben und ist nicht angetreten. Das heißt, rechnerisch (für die Tabelle) entspricht das einem 2 mal 25:0 Sieg. Das ist zwar sportlich nicht rühmlich, aber diese Mannschaft wäre problemlos von uns besiegt worden. Das Spiel gegen Grün-Weiß ging ziemlich knapp aus, wobei ich in keinem Moment das Gefühl hatte, dass wir verlieren könnten. Es war also nicht schön anzusehen, aber die Punkte stimmten am Ende.
– 09.05.2014; siebenter Spieltag:
Zwei Spiele – zwei Siege.
Nach dem Sieg gegen Reick gab uns diese Mannschaft auch noch Schützenhilfe, indem sie Langebrück besiegte. Damit war unser möglicher Aufstieg nicht mehr direkt vom Ergebnis gegen Langebrück abhängig. Nachdem wir den ersten Satz gegen Langebrück verloren hatten (wobei wir erst zum Ende des Satzes wieder unser eigenes Spiel fanden) bäumten wir uns im zweiten Satz noch mal auf und konnten dann im Tiebreak das Spiel für uns klar machen. Damit benötigen am letzten Spieltag noch einen Sieg für den Aufstieg in Staffel eins.
PS (am 10.05.)
Meine Stimme ist heute fast weg. Wir haben uns gestern ja auch gegenseitig mit viel Kampfgeist zum Sieg angefeuert und so die Wende im zweiten Spiel „herbeigeschrien“. Wir waren aber gestern auch stark vertreten: Elf Sportfreunde haben selbst gespielt oder angefeuert (so viele sind wir manchmal beim Training nicht).
– 14.05.2014; letzter Spieltag:
Ein Spiel – ein Sieg.
Elbhang Volleyball I ist (verletzungsbedingt) ist nicht angetreten. Das heißt 2 mal 25:0 Sieg. Das Spiel gegen VSV Grün-Weiß Dresden West war eigentlich nicht mehr entscheidend für uns. Vielleicht haben wir deshalb erst spät zu unserem Spiel gefunden, so dass der erste Satz unrühmlich verloren ging. Aber dann haben wir uns der Tabellenposition würdig erwiesen und das Spiel noch mit 2:1 Sätzen gewonnen. Wir sind unserem Ruf als „Tiebreak-Könige“ gerecht geworden. Von 14 gespielte Spielen (2 geschenkt) haben wir 12 gewonnen. Wir haben 6 mal drei Sätze gespielt und von denen keines verloren.

Das war (außer gegen Langebrück) ein glatter Durchmarsch.
Egal, warum oder wie, wir spielen in der nächsten Saison in der ERSTEN STAFFEL. Das ist ein riesen Ergebnis, was vor einem Jahr wohl keiner für möglich gehalten hat. Das letzte Mal, als Turbine in der ersten Staffel war, ist 32 Jahre her.

Gratulation und Lob und Dank an alle Spieler.

Und das ist die Abschlußtabelle:

Abschlußtabelle 2014

Langfristig würden wir aber gern wieder mit zwei Mannschaften spielen.
Wenn Ihr also bei uns (erfolgreich) Volleyball spielen wollt, dann meldet Euch (Kontakt weiter unten) oder schaut einfach mal vorbei (Termin auch weiter unten).

Training:
Montag 20.00-22.00 Uhr
Außenstelle Gymnasium Marie Curie
Terassenufer 15,
01069 Dresden

Während der Schulferien (bis einschließlich 25.08.14) findet das Training in der:
Turnhalle des Gymnasiums Plauen
Kantstraße 2
01187 Dresden

statt.

Eine Kontaktmöglichkeit besteht auch über den Sportfreund Ralf Udtke:
Tel. : 0172 3510110
e-Mail: volleyball@turbine-dresden.de

Für Verbesserungen, Fehlermeldungen, Anmeldungswünsche oder ähnliche, diese Seite betreffende, Anliegen schickt bitte eine Mail an Uwe.


26.06.2013

Saisonbegin 2012 / 2013

Leider konnten wir auf Grund der derzeitigen geringen Mitgliederzahl (zwei Abgänge in der Sommerpause) die zweite Mannschaft nicht wieder für den Spielbetrieb melden. Nun sind wir mit neu gemischter Mannschaft optimistisch und stellen uns den Wiederaufstieg in Staffel 2 als Ziel.

02.10.2012 Der erste Spieltag war ein großer Schritt in diese Richtung: Zwei Spiele = zwei Siege
07.11.2012 Der zweite Spieltag führt die gute Bilanz fort: Zwei Spiele = zwei Siege
28.11.2012 Der dritte Spieltag reiht sich in die bisherige Serie ein: Ein Spiel = ein Sieg (Klotsche ist nicht angetreten)
17.12.2012 Der vierte Spieltag schließt die erste Saisonhälfte in (schon fast gewohnter Weise) würdig ab: Zwei Spiele = Zwei Siege
21.01.2013 Und noch das Nachholespiel vom 28.11.2012: Ein Spiel = Ein Sieg
05.03.2013 Am fünften Spieltag: Zwei Spiele = Zwei Siege
05.03.2013 Sechster Spieltag: Ein Spiel verloren / ein Spiel gewonnen
15.04.2013 Siebenter (vorletzter) Spieltag: Zwei Spiele gewonnen
15.05.2013 Achter (letzter) Spieltag: Zwei Spiele gewonnen

Damit ist die Saison 2012/2013 für und erfolgreich beendet. Acht Spieltage; 16 Spiele und davon nur eins verloren….
Ich denke haben wir also eindeutig gezeigt, dass wir in die zweite Staffel gehören und dort auch spielen wollen.
Ein Blick auf die aktuelle Tabelle verdeutlicht noch mal den Abstand zum Zweitplazierten.

Diese Sportfreunde waren beim Abschlußspiel dabei:
Abschlussspiel 2013 von links, hinten: Karsten, Benny, Jan, Mirko, Ralf und Thomas
und vorn: Uwe und Uwe

Langfristig würden wir aber gern wieder mit zwei Mannschaften spielen.
Wenn Ihr also bei uns (erfolgreich) Volleyball spielen wollt, dann meldet Euch (Kontakt weiter unten) oder schaut einfach mal vorbei (Termin auch weiter unten).

Und hier ist unser eigener Terminplaner (nur für Mitglieder)

Training:
Montag 20.00-22.00 Uhr
Gymnasium Marie Curie Außenstelle
Terrassenufer 15,
01069 Dresden

Eine Kontaktmöglichkeit besteht auch über den Sportfreund Ralf Udtke:
Tel. : 0172 3510110
e-Mail: volleyball@turbine-dresden.de


05.10.2012

Saisonbegin 2012 / 2013
Leider konnten wir auf Grund der derzeitigen geringen Mitgliederzahl (zwei Abgänge in der Sommerpause) die zweite Mannschaft nicht wieder für den Spielbetrieb melden. Nun sind wir mit neu gemischter Mannschaft optimistisch und stellen uns den Wiederaufstieg in Staffel 2 als Ziel.
Langfristig würden wir gern wieder mit zwei Mannschaften spielen.
Wenn Ihr also bei uns Volleyball spielen wollt, dann meldet Euch (Kontakt weiter unten) oder schaut einfach mal vorbei.(Termin auch weiter unten)

Und hier ist unser eigener Terminplaner (nur für Mitglieder)

Training:
Montag 20.00-22.00 Uhr
Gymnasium Marie Curie Außenstelle
Terassenufer 15
(Eingang von Ziegelstrasse)
01069 Dresden

Eine Kontaktmöglichkeit besteht auch über den Sportfreund Ralf Udtke:
Tel. : 0172 3510110
e-Mail: volleyball@turbine-dresden.de

Die Bildergalerie wurde ausgelagert.
Hier geht es zum Archiv.


16.06.2012

Die Tabellenstände am Ende der Saison 2011 / 2012
Erste Mannschaft Staffel 2 und zweite Mannschaft Staffel 5
Abschlusstabelle 2012


17.09.2011

Unsere Männer-Mannschaft der Abteilung Volleyball spielt ein recht gutes Niveau in der 2. Staffel der Stadtliga Dresden.

Training:

Montag 20.00-22.00 Uhr
18. Grundschule Dresden
Terassenufer 15
(Eingang von Ziegelstrasse)
01069 Dresden

Eine Kontaktmöglichkeit besteht auch über den Sportfreund Ralf Udtke:
Tel. : 0172 3510110
e-Mail: volleyball@turbine-dresden.de

Das Ziel für die Saison 2011/2012 lautet nun: mittlere Platzierung!

Hier ein Blick auf die aktuelle Tabelle Staffel 2.

Auf Grund der in den letzten beiden Jahren stetig gestiegenen Mitgliederzahl werden wir in dieser Saison mit einer zweiten Mannschaft in der neu eröffneten Staffel 5 der Stadtliga den Spielbetrieb aufnehmen.

Und so sieht es derzeit in Staffel 5 aus.


19.05.2011

Unsere Männer-Mannschaft der Abteilung Volleyball spielt ein recht gutes Niveau in der 2. Staffel der Stadtliga Dresden.

Hier ein Blick auf die aktuelle Tabelle.

Training:

Montag 20.00-22.00 Uhr
18. Grundschule Dresden
Terassenufer 15
(Eingang von Ziegelstrasse)
01069 Dresden

Eine Kontaktmöglichkeit besteht auch über den Sportfreund Ralf Udtke:
Tel. : 0172 3510110
e-Mail: Ralf-Udtke@t-online.de

Nach einem nicht gerade euphorischen Saisonstart haben wir uns in den letzten Spielen der Saison so gesteigert (drei Siege in vier Spielen), dass wir den Klassenerhalt geschafft haben. Das Ziel für die Saison 2011/2012 lautet nun: mittlere Platzierung

Den Klassenerhalt erreicht 2011:
Klassenerhalt geschafft Hinten:
Stefan, Ralf, Mirko, Thomas, Gunther

Vorn:
Tim, Markus, Robert


22.06.2010

Unsere Männer-Mannschaft der Abteilung Volleyball spielt ein recht gutes Niveau in der Stadtliga Dresden.

Hier ein Blick auf die aktuelle Tabelle.

Um einen ordentlichen Trainingsbetrieb aufrecht erhalten zu können, suchen wir zur Verstärkung unserer Mannschaft dringend engagierte Sportfreunde. Interessenten können gern montags abends unangemeldet reinschauen.

Training:

Montag 20.00-22.00 Uhr
18. Grundschule Dresden
Terassenufer 15
(Eingang von Ziegelstrasse)
01069 Dresden

Eine Kontaktmöglichkeit besteht auch über den Sportfreund Ralf Udtke:
Tel. : 0172 3510110
e-Mail: Ralf-Udtke@t-online.de

Mit dem Spieltag am 12.04.2010 haben wir unser Saisonziel: “Aufstieg in die zweite Staffel” vorzeitig geschafft:
Beim derzeitigen Punktestand kann uns keine Mannschaft mehr vom ersten Platz verdrängen.
Und so sehen Sieger aus:

Aufstiegsmanschaft: 2010:
Aufstiegsmannschaft hinten : Robert, Markus, Thomas, Mirko, Gunther, Stefan, Ralf
vorn : Uwe, Oleg, Uwe

26.05.2010

Am 06.04.2010 ist nach langer schwerer Krankheit mit mehreren Rückschlägen unser Sportfreund

Horst Schröter
verstorben. Horst war langjähriges Mitglied unserer Manschaft und zeitweise unser Trainer.
Wir bewahren das Andenken an Sportfreund Schröter

13.09.2009

Unsere Männer-Mannschaft der Abteilung Volleyball spielt ein recht gutes Niveau in der Stadtliga Dresden.

Hier ein Blick auf die aktuelle Tabelle.

Um einen ordentlichen Trainingsbetrieb aufrecht erhalten zu können, suchen wir zur Verstärkung unserer Mannschaft dringend engagierte Sportfreunde. Interessenten können gern montags abends unangemeldet reinschauen.
Eine Kontaktmöglichkeit besteht auch über den Sportfreund Ralf Udtke:
Tel. : 0172 3510110
e-Mail: Ralf-Udtke@t-online.de
Training:
18. Grundschule Dresden
Terassenufer 15
1069 Dresden
Eingang von Ziegelstrasse)
Montag 20.00-22.00 Uhr


26.06.2009

Unsere Männer-Mannschaft der Abteilung Volleyball spielt ein recht gutes Niveau in der Stadtliga Dresden.

Training:

18. GS Terassenufer 15, 01069 Dresden
(Eingang von Ziegelstrasse)

Montag 20.00-22.00 Uhr

In der Saison 2009/2010 ist der Aufstieg in die Staffel II erklärtes Ziel. In der letzten Saison trennte uns ein Satz vom Wiederaufstieg. Leider können wir momentan keine neuen Mitglieder aufnehmen, denn die (Mini) Trainingshalle hat nur ein Spielfeld und mit fast 20 Sportfreunden herrscht mitunter ein grosses Gedränge.

Es folgen noch einige (mehr oder weniger) aktuelle Mannschaftsbilder
2007
Mannschaft 2007 hinten : Bernd, Frank, Gerd, Gunther, Mirko, Jan, Micha
vorn : Marko, Bogoy, Uwe, Oleg
2006
Mannschaft 2006 hintere Reihe : Frank, Thomas, Uwe, Gerd
vordere Reihe : Stefan, Bogoy, Bernd, Micha

 
 

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/v080138/turbine/wp-content/themes/sport/inc/framework/footer.php on line 38