Was ist Kyudo?

Kyudo ist die traditionelle Bogenkunst der Samurai. Seit dem 12. Jahrhundert wird das Bogenschie√üen in Japan als Kriegskunst, zur Jagd und zu zeremoniellen Zwecken ge√ľbt und verfeinert. Im 16. Jahrhundert verlor der Bogen in Japan seine zentrale milit√§rische Bedeutung als Distanzwaffe. Die Ausbildung der Samurai umfasste jedoch weiterhin die traditionellen Waffenk√ľnste. Der Geist der Kriegsk√ľnste und die Einsichten, die einstmals auf dem Schlachtfeld gewonnen wurden, blieben so √ľber die Jahrhunderte erhalten. Der Weg der Samurai war immer auch ein Weg der alten Kampfk√ľnste. Der Bogen galt dabei vielen als die edelste der Waffen.

Wir trainieren die Technik einer der √§ltesten und erfolgreichsten Bogenschulen Japans ‚Äď der Heki To Ryu Insai Ha. Der Schuss wird dabei √ľber 8 genau festgelegte Phasen aufgebaut mit der Absicht, einen Pfeil mit gro√üer Durchschlagkraft ins Ziel zu treffen.

Kyudo ist die Freude am Bogenschießen, ist Streben nach Perfektion und ist Kraft, Dynamik und Beharrlichkeit.

Ein guter Sch√ľtze schie√üt ohne viel Aufwand, schlicht und einfach gut.

                                                                                                         Genshiro Inagaki Hanshi